Über Restaurant

Torkla ist ein Haus mit einer reichen Geschichte. Es wurde im Jahr 1862 gebaut und am Anfang roch es nach Oliven und frisch gepresstem Öl. Es war eine „Torkljarna“ – eine Ölpresse, dann wandte man sich dem Gaststättengewerbe zu. Zuerst boten sie einen Klassiker an: Prosciutto und Nudeln. Im Jahr 2000 erneuerte der Besitzer das Haus und führte es selbst, dann vermitete es. Bevor wir sie in die Hände bekamen, stand das Haus zwei Jahre lang leer. Gemeinsam haben wir es wieder geöffnet und wiederbelebt.

 

Spezialitäten

In unserem Gasthaus riecht es meistens nach Fleisch, weshalb Gäste am liebsten zu uns kommen. Das bekannteste ist das gegrillte Rindfleisch, das im Mund schmilzt während die Verkostung seiner Saftigkeit. Vorzüglich bereiten wir auch Trüffeln zu, die in Kombination mit Nudeln oder Fleisch eine Harmonie der Geschmäcker schaffen und die Geschmacksknospen befriedigen.

 

KALTE VORSPEISEN

Wir sind auch sehr bekannt für kalte Vorspeisen, die unser Symbol geworden sind. Wir lieben Spanien und seine ausgezeichnete Tapas, die uns mehrmals dazu inspiriert haben, verschiedene Gerichte zuzubereiten, mit denen wir gerne die Gäste des Hauses Torkla überraschen. Unabhängig von der Jahreszeit, empfängt Sie der Miesterkoch immer mit einem besonderen Willkommensgruß – mit hausgemachte Pastete, Zwiebelmarmelade und hausgemachtem Brot.

Wo wir sind?